Winterquartier für Gartenmöbel

Wenn der Herbst Einzug hält und Regen sowie Nebel das Wetter bestimmen, wird es höchste Zeit, die Gartenmöbel an ein geschütztes Plätzchen zu bringen. Neben der Nässe sorgt auch der Frost in der kalten Jahreszeit für Schäden an Gartenstuhl und Co.

Winterquartier ist nicht gleich Winterquartier

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihren Gartenmöbeln haben, ist es ratsam, die Möbel nicht im Freien zu überwintern wohl eher über die Herbst- und Wintermonate richtig zu lagern. Hierfür eignet sich der Keller des Hauses oder ein separater Schuppen. Auch die Garage kann als Lagerungsort für die Gartenmöbel genutzt werden.

Wichtig bei der Auswahl des Winterquartiers ist es, dass der Platz trocken ist. Herrschen im Schuppen Minus-Grade oder ist der Keller feucht, empfiehlt es sich, die Gartenmöbel zusätzlich mit Decken einzupacken.
Aber nicht jeder Gartenfreund verfügt über einen Keller oder einen Schuppen. Eine überdachte Pergola kann hier das Quartier der Wahl sein. Auch an diesem geschützten Plätzchen kann es im Winter richtig kalt werden, daher ist auch hier das Abdecken der Gartenmöbel nötig. Die im Handel angebotenen Gartenmöbelhüllen bieten ebenfalls Schutz gegen die Witterungseinflüsse des Winters.

Holzmöbel brauchen Pflege

Gerade Holzmöbel brauchen neben der richtigen Lagerung auch eine gute Pflege. Die Pflege kann vor der Einlagerung oder im Frühjahr durchgeführt werden.

Bürsten Sie beispielsweise Teakholzmöbel gründlich ab, sodass sie richtig sauber sind und das Holz ein wenig aufgeraut ist. Danach werden die Gartenmöbel mit einem speziellen Öl gestrichen. Achten Sie darauf, dass der Untergrund Ihrer Gartenmöbel vor dem Anstrich, völlig sauber und staubfrei ist.

Gartenmöbel aus Kunststoff sind gegenüber Möbeln aus Holz widerstandsfähiger gegen Witterungseinflüsse, dennoch kann der Frost auch ihnen zu Leibe rücken und die guten Stücke werden spröde.

Bei Gartenmöbeln aus Eisenrohr ist es wichtig, sie vor dem Einlagern auf Risse zu untersuchen, damit der Rost keine Chance hat.


Veröffentlicht am 30. Oktober 2012 mit folgenden Informationen: , , .

Weitere Informationen zum aktuellen Thema

  • Frühjahrsputz für Sonnenschirm und Co.

    Die Sonne lacht, die Vöglein zwitschern und Tulpen, Krokusse und Narzissen erwachen – Allesamt lassen uns wissen: Der Frühling ist da! Frühlingsfrische für Gartenmöbel und Pflanzkästen Bei den ersten zweistelligen Temperaturen zieht es Garten- wie auch Balkonbesitzer nach draußen. Der eigene Außenbereich muss aufgefrischt werden. Nicht nur Beete und Pflanzenkästen bedürfen nach den langen grauen Monaten einer

  • Winterarbeiten im Garten

    Vor Einbruch des Winters sollte der Garten winterfest gemacht werden. Im Herbst sollten neue Bäume und Sträucher gepflanzt werden. Wildverbissmanschetten schützen die Stämme junger Bäume und Sträucher vor Nagern und Leimringe schützen Gehölze vor Ungeziefer. Winterschutzvliese aus Naturfasern schützen wirkungsvoll junge Stämme vor Frost. Kleine Vlieshauben schützen sensible Garten Pflanzen vor extremen Witterungsbedingungen. Bevor Sie Ihre

  • Gartenmöbel Holz

    Gartenmöbel Holz gelten als besonders populär in Hinsicht auf solche Einrichtungsgegenstände, die für die Wohnumgebung unter freiem Himmel gedacht ist. Holz stellt ein Material dar, welches besonders wetterbeständig ist und nicht zuletzt deshalb auch bei Gartenmöbeln verwendet wird. Insbesondere Tische und Stühle stehen hierbei als Gartenmöbel Holz sehr hoch im Kurs bei Besitzern von Haus- oder

  • Schreibe einen Kommentar