Der perfekte Weihnachtsbaum

Weihnachten steht vor der Tür. Wir alle freuen uns auf diese schönste Zeit des Jahres. Perfekt soll es sein, unser Fest. Mit vielen tollen Ideen und mit ganz viel Liebe bereiten wir unser Zuhause darauf vor. Besonders aufregend ist dabei jedes Jahr der Kauf des Tannenbaumes.

Wie soll er aussehen, der perfekte Weihnachtsbaum?

Ob er eher hoch und schmal oder klein und rundlich sein soll, hängt vor allem davon ab, wo er stehen soll – erhöht oder auf dem Fußboden? Harmonisch soll er gewachsen sein. Ein gerade gewachsener Stamm soll gleichförmig angeordnete Äste auf mehreren “Etagen” tragen und das möglichst ohne größere Lücken oder Abstände dazwischen.
Dann ist da ja noch die Preisfrage – was darf der Tannenbaum dieses Jahr kosten?

Beim Kauf schaut man dann auf die Qualität des Baumes. Ob er frisch ist, erkennt man vor allem daran, ob er duftet, ob er noch keine Nadeln verliert und ob diese überall grün sind, nirgends gelblich. Die Nadeln sind – je nach Baumart – leicht biegbar, da sie noch Feuchtigkeit in sich tragen. Auch die Absäge-Fläche des Stammes kann man sich anschauen: Ist sie noch feucht und etwas farbig (Anzeichen von Frische) oder sehr trocken und hell.

Wann wird der Weihnachtsbaum aufgestellt?

Unser Tannenbaum soll natürlich möglichst lange so perfekt aussehen, deshalb ist es ratsam, ihn so spät wie möglich im warmen Zimmer aufzustellen. Ein Baumständer mit Wasserbehälter ist ein Muss und falls der Baum in der Adventszeit auf dem Balkon oder auf der Terrasse stand, dann sollte er übergangsweise für ein bis zwei Tage im Keller oder in der Garage stehen, damit er sich an die Innentemperaturen gewöhnt.

Es ist eine der ältesten und beliebtesten Traditionen unserer Kulturgemeinschaft, einen echten Tannenbaum zu Hause aufzustellen zum Weihnachtsfest. Jedes Herz schlägt höher beim Erblicken des geschmückten Baumes.

Ob Groß ob Klein ob Jung ob Alt, wir alle lieben den Anblick, den Duft und verbinden damit die schönsten Erinnerungen unserer Kindheit. Mögen wir alle diesen alten Brauch bewahren und unserem Tannenbaum jedes Jahr immer wieder gerne unsere Aufmerksamkeit, unsere Liebe und Dekorationsideen schenken.


Veröffentlicht am 17. Dezember 2012 mit folgenden Informationen: , , .

Weitere Informationen zum aktuellen Thema

  • Weihnachtsbäume im Vergleich

    Die Weihnachtszeit ist die schönste Zeit im Jahr. Und da beim fröhlichen Zusammensein mit der Familie auch ein Christbaum nicht fehlen darf, hier ein paar Arten die im Handel erhältlich sind und ein paar Vor- und Nachteile der jeweiligen Arten.

  • Der Holzkohlegrill im Kurzporträt

    Auf einem Holzkohlegrill lässt sich nahezu Alles garen und geschmacklich unterscheidet er sich von einem Gasgrill erheblich, da das Fleisch eine besondere Rauchnote erhält und somit auch ein einzigartiges Aroma. Heutzutage gibt es viele Arten von Holzkohlegrillen, angefangen vom Standardgrill bis hin zum Kugelgrill. Die Vorteile vom Holzkohlegrill auf einen Blick Der Vorteil eines Holzkohlegrills ist, dass

  • Datenschutz

    Datenschutzerklärung Wir wissen, dass der sorgfältige Umgang mit persönlichen Informationen sehr wichtig ist. Daher möchten wir auf einige Fragen, die sich aus der Speicherung dieser Daten ergeben, näher eingehen. Mit der Bestätigung unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen geben Sie uns Ihr Einverständnis dafür, dass die Fa. Leitermann GmbH & Co. Fachmarkt KG einige Ihrer personenbezogenen und auftragsbezogenen Daten

  • Schreibe einen Kommentar